Kataloge

Einzelkataloge

 

  • Stefan Wewerka - LECTURING HALL, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart; Gallerie Müller, Köln; Neue Galerie, Aachen; Galerie Mikro, Berlin; Geffrye Museum, London, 1971.
  • Wulf Herzogenrath, Wewerka. Zeichnungen 1955 bis 1971. Museum Folkwang, Essen, 12. Januar - 13. Februar 1972.
  • Stefan Wewerka - Die sieben Weltwunder, Galerie Der Spiegel, Köln. Mit einem Text von Bernard Andreae.
  • Jürgen Harten (Hrsg.), Stefan Wewerka. Plastiken, Bilder, Graphik, Multiples, Photos, Filme. Städtische Kunsthalle Düsseldorf, Düsseldorf, 12. Oktober - 25. November 1973. Mit einem Text von Jürgen Harten.
  • Stefan Wewerka. Bilder, Objekte, Filme, Konzepte. Städtische Galerie im Lehnbachhaus, München, 3. April - 13. Mai 1973.
  • Stefan Wewerka. Retrospective 1955 - 1978. Goethe-Institut, Paris, 13. April - 31. Mai 1978. Mit Texten von Michael Marshall von Bieberstein, Pierre Restany, Dieter Ronte, Max Bense und Bernard Andreae.
  • Stefan Wewerka - Drawings Earth Architecture Watercolours 1955 - 1958, München, 1984.
  • Wulf Herzogenrath (Hrsg.), Stefan Wewerka und seine Schüler (Sabine Beckmann, Holger Block, Kornelios Grammenos, Michael Klein, Renate Köhler, Ingo Meller, Thomas Rehbein, Peter Tollens, Sabine Weingarz, Ulrich Wellmann). Kölnischer Kunstverein, Köln, 18. Januar - 10. Februar 1985.
  • Wewerka-Pavillon, Kunstakademie Münster, Münster, 1991. Mit einem Te xt von Manfred Schneckenburger: »Der Fisch, das Schiff und andere Variationen über den Wewerka-Pavillon«.
  • Stefan Wewerka: Skulpturen und Möbel, Kunstakademie Münster, Münster, 1992.
  • Stefan Wewerka. Plastik, Galerie Der Spiegel, Köln, 1992.
  • Stefan Wewerka, Galerie und Edition Hundertmark, Berlin, 1995.
  • STEFAN WEWERKA: ARCHITEKT; DESIGNER; OBJEKTKÜNSTLER/ARCHITECT; DESIGNER; OBJECT ARTIST. Ed. Volker Fischer, Andrea Gleiniger. Stuttgart/London 1999 (Axel Menges). Retrospektive Frankfurt/Main 1998 im Museum für Kunsthandwerk.
  • WEWERKA – Tradition einer Künstlerfamilie – Stefan, Rudolf, Hans und Philipp Wewerka, Georg-Kolbe-Museum, Berlin, 2001.
  • Stefan Wewerka - H+D Türen, Eckstühle, Abendmahl (1969), EL SOURDOG HEX, Berlin, Stefan Wewerka - H+D Türen, Eckstühle, Abendmahl (1969), EL SOURDOG HEX, Berlin, 2007.
  • Stefan Wewerka – Von schiefer Architektur und bewegten Stühlen. Werke aus der Sammlung Kelter im Staatlichen Museum Schwerin, Band 3. Hrsg. Staaliches Museum Schwerin, Dirk Blübaum, Katharina Uhl. Schwerin 2013
  • Stefan Wewerka – schlagartige veraenderung. Bibliothek Forum Gestaltung 13. Hrsg.Norbert Eisold und Norbert Pohlmann. Mit Beiträgen von Volker Fischer, Norbert Eisold und Peter Tollens. Magdeburg 2014

 

 

Gruppenkataloge

 

  • Hommage à Lidice, Galerie René Block, Berlin, 22. Oktober - 18. November 1967.
  • Sammlung Feelisch, Museum am Ostwall, Dortmund, 1970.
  • Sammlung Etzold, Kölnischer Kunstverein, Köln, 19. Mai - 19. Juli 1970. Mit einer Einleitung von Werner Spies.
  • Jahresgaben 1971, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart, 1971.
  • Der Bestand `72. Kunst um 1970, Neue Galerie der Stadt Aachen, Aachen, 1972.
  • Prisma '72, Deutscher Künstlerbund, Rheinisches Landesmuseum Bonn, Berlin, 1. September - 15. Oktober 1972.
  • Bilder, Objekte, Filme, Konzepte, Städtische Galerie im Lenbachhaus, München, 3. April - 13. Mai 1973.
  • Kunst in Deutschland 1898 - 1973, Kunsthalle Hamburg, Hamburg, 10. November 1973 - 6. Januar 1974.
  • Present Projects (von George Brecht, François Dufrene, Öyvind Fahlström, Robert Filliou, Richard Hamilton, Edward Kienholz, Carl Frederik Reuterswärd, Daniel Spoerri, André Thomkins, Ben Vautier und Stefan Wewerka), Edition Leger, Malmö, 1976.
  • Aspekte der 60er Jahre. Aus der Sammlung Reinhard Onnasch, Nationalgalerie, Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz, Berlin, 2. Februar - 23. April 1978.
  • Kunst des 20. Jahrhunderts aus Berliner Privatbesitz, Akademie der Künste, Berlin, 9. April - 15. Mai 1978.
  • Wulf Herzogenrath und Karl Ruhrberg (Hrsg.), Mein Kölner Dom 3: Zeitgenössische Künstler sehen den Kölner, Kölnischer Kunstverein und Museum Ludwig, Köln, 16. Oktober - 23. November 1980. Mit einem Text von Wulf Herzogenrath: »Was mir auffiel«.
  • Kunst mit Buch und Buchstaben, Galerie am Markt, Schwäbisch Hall, 20. März - 19. April 1981.
  • François Burkhardt (Hrsg.), Cibi e riti. Essen und Ritual, Internationales Design Zentrum Berlin, Berlin, 1981. Ergebnisse der Entwurfswoche im IDZ Berlin, Januar 1981.
  • Design in Köln, Museum für Angewandte Kunst, Museen der Stadt Köln, 1983.
  • Multiples und Objekte aus der Sammlung Ute und Michael Berg, Museum Wiesbaden, Wiesbaden, 7. Februar - 12. August 1984.
  • Jahresgaben 1984, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf, 1984.
  • Gifts from 31 Artists from the Federal Republic of Germany, National Gallery of Modern Art, Jaipur House, New Delhi, 25. Oktober - 13. November 1985.
  • Kunstförderung des Landes Baden-Württemberg. Erwerbungen 1983, 1984 und 1985, Ulmer Museum, Ulm, 13. März - 20. April 1986.
  • Der Kragstuhl. The Cantilever Chair, Stuhlmuseum Burg Beverungen, Beverungen, 1986.
  • Rainer Cadenbach (Hrsg.), Mythos Beethoven, Beethoven-Haus Bonn, Laaber, 1986.
  • Wulf Herzogenrath und Gabriele Lueg (Hrsg.), Die 60er Jahre. Kölns Weg zur Kunstmetropole. Vom Happening zum Kunstmarkt, Kölnischer Kunstverein, Köln, 31. August - 16. November 1986.
  • Nouvelles Tendances - Les avant-gardes de la fin du XXe, Centre Georges Pompidou, Paris, 14. April - 8. September 1987.
  • Siegfried Gnichwitz, Kunst geht in die Fabrik, Wissenschaftszentrum des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, Bonn-Bad Godesberg, 1987.
  • Werner Hofmann, Zauber der Medusa - Europäische Manierismen, Künstlerhaus Wien, Wien, 3. April - 12. Juli 1987.
  • DOCUMENTA 8, Band 2, Kassel 1987. Mit einem Text von Wulf Herzogenrath: »Es gibt selten Utopisten...
  • DOCUMENTA 8, Band 3, Kassel 1987.
  • Möbel als Kunstobjekt, Künstlerwerkstatt Lothringer Straße, München, 12. Dezember 1987 - 7. Februar 1988.
  • Thomas Kellein, Fröhliche Wissenschaft. Das Archiv Sohm, Staatsgalerie Stuttgart, Stuttgart, 22. November 1986 - 11. Januar 1987.
  • Klaus Hoffmann, Zeitgeist Architektur: Kunst im Umfeld der Postmoderne, Kunstverein Wolfsburg e.V., 29. November 1987 - 10. Januar 1988.
  • Jan Brand und Han Janselijn Uirgeverij (Hrsg.), Architectuur en Verbeelding, Fort Asperen, Zwolle, 4. Juni - 11. September 1989. Mit einem Text von Brigitte van der Sande.
  • Architectuur en Verbeelding, Handbuch, Fort Asperen, Zwolle, 4. Juni - 11. September 1989.
  • Gabriele Lueg (Hrsg.), Design im 20. Jahrhundert, Museum für angewandte Kunst, Band XI, Köln, 1989. Mit einem Vorwort von Brigitte Klesse.
  • Stephan Andreae, Wilfried Dörstel, Peter Gerlach, Wulf Herzogenrath, Stefan Kraus und Erwin H. Zander (Hrsg.), Von E bis U, NietenGabenKunst. Kölnischer Kunstverein. Einhundertfünfzig Jahre Kunstvermittlung, Köln, 1989.
  • Internationale Druckgrafik des 20. Jahrhunderts, Städtische Galerie Wolfsburg, 1990.
  • Moderne Kunst, Kunsthaus Am Museum, Köln, 1993.
  • Sammlung Feelisch, Museum am Ostwall, Dortmund, 1993. Mit einem Text von Peter Schmieder.
  • Jahresgaben, Stuttgart, 1996.
  • Pro Lidice - 52 Künstler aus Deutschland, Tschechisches Museum für Bildende Kunst, Prag; Schleswig-Holsteinischer Kunstverein in der Kunsthalle zu Kiel; Kunstsammlungen Gera, 1997.
  • Eckhart Gillen (Hrsg.), Deutschlandbilder - Kunst aus einem geteilten Land, Martin-Gropius-Bau, Berlin, 1997.
  • Die Künstler-Bücher der Tukanpresse Heidelberg 1972 - 1975, Frankfurt a. M., 1998.
  • release & Kunst - Jahresgaben 2001, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart, 2001.
  • FLUXUS UND FREUNDE - die Sammlung Maria und Walter Schnepel, Bremen, Neues Museum Weserburg, Bremen, 2002.
  • Kragtische - Cantilever Tables, Köln, 2003.
  • FLUXUS UND FREUNDE - die Sammlung Maria und Walter Schnepel, Bremen, Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg, 2005.
  • Renate Buschmann und Stephan von Wiese (Hrsg.), Fotos schreiben Kunstgeschichte, Museum Kunst Palast, Düsseldorf, 2007.
  • Ideen sitzen. 50 Jahre Stuhldesign. Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg, 2010.
  • 10 Jahre - 62 Ausstellungen. Kunstverein Buchholz/Nordheide. Buchholz, 2011
  • Nie wieder störunsgfrei! Aachen Avantgarde seit1964. Ludwig Forum Aachen,  Bielefeld, 2011